Wofür steht der Name?

Unser aller Leben ist geprägt von hauptsächlich einem Thema: Liebe. Natürlich gibt es noch viele andere Themen die für uns wichtig sind – allerdings meine ich dass im Vordergrund oder auch unter all den Themen immer eines liegt das uns am wichtigsten ist – nämlich die Liebe.  Ein paar Beispiele: alles was wir mit Liebe machen, sei es unser Beruf, unser soziales Leben der Umgang mit uns selbst und vieles mehr – umso mehr wir es mit Liebe machen um so größer ist unser Erfolg.

Nach dieser Erkenntnis wurde mir auch klar dass der Weg zur Heilung auch nur über den Weg der Liebe möglich ist. Umso mehr wir uns selbst Lieben, uns wichtig nehmen, uns den notwendigen Respekt zollen, die notwendigen Grenzen aufziehen, umso gesünder leben wir. Umso mehr Freude haben wir in unserem Leben.

Was hat nun der Spirit damit zu tun? Nun der Spirit steht für unsere Seele, unser höheres Selbst, für unsere Intuition. Für all das was wir nicht als unser Ego titulieren wollen und können. Hier schließt sich auch schon der Kreis: Selbstliebe im höchsten Maß führt uns letztendlich zu einem erfüllten Leben. Deswegen: Liebe deinen Spirit und entwickle dich zu einer bedingungslos liebenden Seele…

Wie kam es zu dem Namen?

Eines Tage, ich hatte schon einige sehr interessante Bücher gelesen, lies mich die Idee nicht mehr los einen eigenen Namen zu finden mit dem ich mich identifizieren kann und der das Ausdrücken soll was mich am meisten Bewegt. Eine sehr bekannte Autorin, Sonia Choquette, die viele Bücher über den Spirit geschrieben hat, hat mich tief bewegt und darüber hinaus viel zum Nachdenken angeregt. Eines Tages war es endlich so weit und hatte eine für mich, bahnbrechende, Eingebung: Loving Spirit. Das sagt für mich alles aus was mir persönlich wichtig ist: habe ein offenes Herz und Liebe das Leben mit all seinen Facetten, sei authentisch,  wenn du hinfällst stehe wieder auf und vergiss niemals das alles miteinander verbunden ist – Mensch, Tier und Natur.